Vorträge

Der Referent referiert

Buchbare Themen

„Ostdeutscher Volksatheismus“ – Warum „geglaubter Unglauben“ sich gegen alle Missionierungen behauptet

Menschen ohne Gott – Zur Aufnahme von Darwins Lehre bei den Freidenkern

Ohne Gott leben Der „neue Atheismus“ und der moderne Humanismus

Ohne Gott unter die Erde – Aktuelle Probleme einer humanistischen Bestattungskultur

Atheismus in der DDR – Legenden und Wahrheiten aus Anlass ihres 60. Jahrestages

Ende der Staatskirche 1919 und „Weltanschauungs-gemeinschaften“ heuteGleichbehandlung vs. Ablösung der Staatsleistungen aus Anlass 90 Jahre Weimarer Reichsverfassung

Der „Gegenpapst“ löste die „Welträtsel“? – Vortrag mit Diskussion über die Leistungen und Grenzen des freidenkerischen Monismus

Was ist Humanismus und woher wissen wir das? – Eine kleine Theorie und Geschichte des modernen Humanismus

Von der Weltanschauungs- zur Kulturgemeinschaft? – Über „Weltanschauung“ als Klüngelwort, Poetenphilosophie und Gesinnungstheorie

„Und Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde“? – Zur Differenz zwischen christlichem und humanistischem Menschenbild

Vom „homo humanitas“ zum modernen Humanismus – Eine kurze historische Zeitreise

„Alles ist weltlich ...“ – Zum Begriff der „Weltlichkeit“ in Bezug auf die säkulare Feierkultur

Von der Kirche zum Kulturhaus? – Zur Geschichte eines säkularen Ortes für Gemeinschaft

Wie säkular und humanistisch sind die Freigeister heute? – Ein Blick in die Szene organisierter Weltanschauungen

Humanismus und Rituale – Humanismus ist Kultur, aber welche sollte es sein?Die Säkularen zwischen Ritenfeindschaft und Ritualinflation

Humanismus und Kultur – Humanismus ist Kultur, aber welche sollte es sein?

Humanismus und Normalität des Alltags – Säkulare Werte und wirkliches Leben 

Humanismus und Zeit – Über den Zusammenhang von richtiggehenden Uhren, individuellen Lebensplänen und säkularen Wertvorstellungen

Humanismus und humanes Sterben – Zum hohen Wert des Patientenwillens in säkularen Lebensansichten

Mensch und Tier und Humanismus – Zu Kulturellen Dimensionen natürlicher Beziehungen zu anderen Lebewesen

Humanismus und Tourismus – Aktuelle und historische Ambivalenzen eines Massenphänomens

Feuerbestattung als Kulturfrage – Von der Sünde zum Normalfall

Der Stuhl als Wert? – Humanismus und die Kulturbedeutung des Sitzens

Von den Dissidenten zu den Humanisten – Kurze Geschichte der organisierten Freigeisterei

Humanismus und Säkularität – Kulturelle Dimensionen der Verweltlichung des individuellen Lebens und der öffentlichen Institutionen

„Kulturkampf“ in Geschichte und Gegenwart – Staat und Kirchen im Streit um Geld, Macht und Deutungshoheit

Humanismus und „Dritte Konfession“ – Woran glaubt, wer nicht glaubt?

Otto Rühle und der „neue Mensch“ – Einflussreiche Kulturideen und bewegtes Leben eines ultralinken Freigeistes

Humanistische Lebenskunde – Theorie, Geschichte und Praxis einer Alternative zum Religionsunterricht

Von der Konfirmation zur Jugendfeier – Die „Jugendweihe“ in ihrer 150-jährigen Geschichte und als aktueller politischer Streitfall

Humanismus und Geschichtskultur – Gedenken und Erinnern aus der Perspektive säkularer Interessen

Die drei berühmten Foersters und die ethische Kultur
Humanismus und Humanistengemeinden um 1900

Vom Bierabend zum Bildungsverein – Warum die deutsche Arbeiterbewegung in der Kneipe entstand

Humanismus und Ethikunterricht – Schulpolitische Streitfragen

„Sexuelle Selbstbestimmung“ – Geschichte, Gegenwart und Verbändepolitik

Humanismus – eine (gottlose) Konfession? – Humanismus als organisierte Weltanschauung

Wie Humanismus („wahre Humanität“) 1949 in die Verfassung der DDR kam

Die Gründung des Verbandes der Freidenker der DDR 1989 (VdF) – Ereignisse, Verlauf, Urteil

„Weltanschauungspflege“ in der Weimarer Reichsverfassung und im Grundgesetz – Was folgt aus Art. 140 GG i.V.m. Art. 137 Abs. 7 Weimarer Reichsverfassung für „Weltanschauungsgemeinschaften“

Fritz Kummer: Eines Arbeiters Weltreise – Arbeiterwelten und Arbeiterreiseliteratur

 

Bei Interesse gelten folgende Reise- und Übernachtungsbedingungen (wenn nicht anders vereinbart)
- Übernahme der Reisekosten (Bahn 2. Klasse mit 50%-Card)
- Unterbringung in einem Hotel oder Pension / Honorar nach Vereinbarung