Es ist vollbracht!

Buchdeckel Humanismus: Grundbegriffe
 
Ziemlich genau sechs Jahre liegen zwischen der Idee zu diesem Handbuch „Humanismus: Grundbegriffe“ – sie stammt von Hubert Cancik – und der Auslieferung des Werkes am 9. Mai 2016. Bereits einen Tag später war das Kompendium auch bei „Amazon“ erhältlich.
 
Seit dem 2. Juni 2016 gibt es für dieses Handbuch eine gesonderte Homepage.
 
Auf dem Titelblatt steht: Herausgegeben von Hubert Cancik, Horst Groschopp und Frieder Otto Wolf in Zusammenarbeit mit Hildegard Cancik-Lindemaier. Unterstützt durch Gabriele Groschopp und Marie Schubenz.
 
Die drei Herausgeber haben die gemeinsam gefundenen Lemmata nach inhaltlichen Zuständigkeiten „gedrittelt“. Auf mich entfielen die Artikel, die man einem „praktischen Humanismus“ zurechnen kann: „Humanismus als Kultur“ im systematischen Teil und im alphabetischen Teil „Feier/Fest“, „Freidenkerbewegung“, „Humanismusunterricht/Lebenskunde“, „Humanitäre Praxis“, „Kulturpolitik“ und „Weltanschauung/Weltanschauungsgemeinschaften“. Zu meinem „Bereich“ gehörten zudem im systematischen Teil „Humanitarismus“ (Heinz-Bernhard Wohlfarth) und im alphabetischen Teil „Lebenszyklen/Generationenfolge“ (Gerlinde Irmscher), „Liebe“, „Mediation“ und „Sozialstaat“ (Thomas Heinrichs) sowie „Medizin (Menschenheilkunde)“ (Meinolfus Strätling) und „Seelsorge“ (Ralf Schöppner).
 
Von Hubert Cancik „Humanismus“, Frieder Otto Wolf „Humanität“ und „Humanistik“ sowie von Jörn Rüsen „Interkultureller Humanismus“ sind Texte im systematischen Teil verfasst. Weitere Artikel des alphabetischen Teils sind: Anthropologie, Antihumanismus/Humanismuskritik, Antike, Antike-Rezeption, Arbeit, Argumentieren, Aufklärung, Befreiung/Herrschaft, Bildung, Freundschaft, Gerechtigkeit, Geschichte, Glück, Humanisierung, Menschenrechte/Menschenwürde, Natur, Persönlichkeit, Politik, Recht, Religionsfreiheit/Toleranz, Religionskritik, Renaissance, Säkularisierung, Solidarität, Wahrheit und Zweifel.
 
Im Vorwort wird u. a. der „Humanistischen Akademie“ gedankt, die mehrere Tagungen organisierte, um das Projekt zu begleiten und inhaltliche Fragen öffentlich zu diskutieren. Zu den Beiträgen der Akademie zählen besonders
 
a) die Konferenzen:
  • Organisierter Humanismus und „Weltanschauungspflege“. Juristische und praktische Anforderungen an Weltanschauungsgemeinschaften gemäß 140 GG i.V.m. Art. 137,7 WRV (13./14. November 2010).
  • Anti-Humanismus und Humanismus-Kritik. Aufgaben der Humanismusforschung / Humanistik. Vorarbeiten an einer Encyclopädie des Humanismus. Konzeptionalisierung und Lemmatisierung (31. März / 1. April 2011).
  • Humanistik in Zeiten der Krise. Kann eine wissenschaftliche Theorie und Geschichte des Humanismus Orientierungen geben? (5. November 2011).
  • Erweiterte Herausgebersitzung: Handbuch „Humanismus: Grundbegriffe“ und „Enzyklopädie des Humanismus“ (20./21. April 2012).
  • Humanismus und Rechtskultur. Was sind menschenwürdige Gesetze? (3. November 2012)
b) die Publikationen in deren Schriftenreihen (mit meiner Herausgeberschaft):
  • Humanismusperspektiven. Aschaffenburg 2010 (HAD 1).
  • Barmherzigkeit und Menschenwürde. Selbstbestimmung, Sterbekultur, Spiritualität. Aschaffenburg 2011 (HABB 4).
  • Humanistik. Beiträge zum Humanismus. Aschaffenburg 2011 (HAD 4).
  • Humanismus – Laizismus – Geschichtskultur. Aschaffenburg 2013 (HABB 6).
  • Humanismus und Humanisierung. Aschaffenburg 2014 (HABB 7).
  • Hubert Cancik/Hildegard Cancik-Lindemaier: Humanismus – ein offenes System. Beiträge zur Humanistik. Aschaffenburg 2014 (HAD 5).

Blogs / Rezensionen / Informationen

//blog.andre-plath.com/#post165

http://www.freigeist-weimar.de/beitragsanzeige/eine-novitaet-in-deutschland-humanismus-grundbegriffe/

http://www.wissenbloggt.de/?p=33212

http://de.paperblog.com/eine-novitat-in-deutschland-humanismus-grundbegriffe-1171495/

http://hpd.de/artikel/humanismus-13177

http://www.diesseits.de/panorama/rezensionen/1468188000/humanistische-grundbegriffe